Das wichtigste über uns in Kürze

Der Skisport hatte in Arosa und der Umgebung Ende des 19. Jahrhunderts seine Anfänge. Was lag da näher als einen Ski Club zu gründen? So geschehen bereits im Jahre 1903, zur selben Zeit wie der Schweizerische Skiverband (heute: Swiss Ski).  Im Mittelpunkt standen gemeinsame Skitouren, die damals die Voraussetzung waren für Abfahrten: Bergbahnen oder gar Skilifte gab es noch nirgends. Was 1903 mit 9 Mitgliedern und einem Jahresbeitrag von CHF 2.-- begann, ist der Skiclub Arosa heute mit rund 670 Mitgliedern.
Der Skiclub Arosa bezweckt gemäss Statuten "die Förderung des Schneesportes in allen Leistungsbereichen". Besonderen Wert legen wir auf eine gezielte Jugendförderung. So nutzen über 80 Jugendliche regelmässig das JO-Angebot. Es schafften denn auch immer wieder Athleten des Skiclub Arosa den Sprung in ein Nationalkader oder kehrten sogar als Olympiasieger oder Weltmeister zurück.
Neben der Nachwuchsförderung bilden professionell durchgeführte Anlässe einen weiteren Schwerpunkt unserer Clubaktivitäten. Bekannte Rennen wie z.B. das Dreigipfelrennen aber auch Weltcuprennen und 1978 sogar das Weltcupfinale wurden erfolgreich durchgeführt. Heute gehören FIS-Rennen und regionale Anlässe regelmässig zum Jahresprogramm.
Zur Pflege der Kameradschaft und Gemütlichkeit unter den Clubmitgliedern dienen das alljährliche Clubrennen und die Neujahrsabfahrt, die GV sowie viele gemeinsame Stunden in der clubeigenen Hörnlihütte.
Die vollständige Geschichte des Skiclub Arosa wurde anlässlich der 100 Jahr Feier in einem spannenden Buch zusammengestellt. Interessenten melden sich unter info@skiclubarosa.ch.